| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Mit dem Geoparkranger in das Waldnaabtal

   

 

 Das einzigartige Waldnaabtal mit seinen vielen Gesichtern

 

Zwischen Falkenberg und Windischeschenbach erstreckt sich ein wildromantisches, einzigartiges Naturschutzgebiet: das Waldnaabtal. Das Felsental bietet alles, was das Herz eines Naturfreundes oder eines geologisch Interessierten begehrt, von Jahrmillionen alten Felsformationen bis hin zu den mittelalterlichen Burgen Falkenberg und Neuhaus.

 

Erwandern Sie mit unseren Geoparkrangern eine bizarre, sagenumwobene Landschaft und entdecken Sie die artenreiche Pflanzenwelt und die vielen Gesichter der malerischen Steinriesen und des Flusses. Lassen Sie sich geheimnisvolle Geschichten erzählen und Besonderheiten zeigen, die auch den einheimischen Besucher überraschen können. Betrachten und erleben Sie Ihnen vielleicht bekannte Wege einmal aus einem neuen Blickwinkel.

 

 

 

 Unser Team im

 Waldnaabtal

 

 Petra Römer (PR)

 Angela Scharnagl (AS)

 Joachim Fürnrohr (JF)

 Sonja Schmid (SoS)

 

   

 

 

   

Tour geeignet für alle interessierten Naturliebhaber, Familien, für Vereinsausflüge, Familienfeiern, Klassentreffen, u. a.

 

Hinweis: Für alle Touren ist festes Schuhwerk erforderlich, Teilstrecken sind leider nicht für Kinderwagen geeignet

 

 

   
     

Angebote alle Angebote auch buchbar

 

 

 

1 | Burgen, Mahlsteine und der Teufel

 

Warum wurden Burgen in dieses enge, unwegsame Tal gebaut?

Was können unermüdliche Mahlsteine im Fluss bewirken?

Wo ist der Essplatz des Teufels?

 

Rundwanderung über Wurzeln und Steine, Trittsicherheit erforderlich

Wegstrecke 6 km, Dauer ca. 3 Stunden

 

Treffpunkt: Parkplatz Ödwalpersreuth

   Termine hier klicken

 

 

 Gruppen bitte anmelden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 | Amboss, Butterfass und Sauerbrunnen

 

Wie wurden Naturkunstwerke wie der Amboss oder Flaschenbovist geschaffen? Wie zeigt sich der Vulkanismus im Waldnaabtal? Warum ist es besser, das faszinierende Butterfass nur vom Ufer aus zu bewundern?

 

Rundwanderung auf bequemen Wanderwegen

Wegstrecke 8 km, Dauer ca. 5 Std. nach 2 Stunden Mittagseinkehr in gemütlicher Blockhütte

Für Kinderwagen leider nicht geeignet

 

Treffpunkt: Parkplatz Hammermühle

 

 

Termine hier klicken

 

 

Gruppen bitte anmelden

 

     

 

3 | Ein Tal, zwei Flüsse, drei Ausblicke

 

Rundwanderung durchs Waldnaabtal, Trittsicherheit erforderlich

Wegstrecke 6 km, Dauer ca. 3 Stunden

 

Wir genießen imposante Ausblicke, betrachten, wie zwei Flüsse verschmelzen und kommen an einer historischen Richtstätte und an einem alten Jagdschloss vorbei.

 

Treffpunkt: Parkplatz Johannisthal (Windischeschenbach)

 

Termine hier klicken

 

 

 

Gruppen bitte anmelden

 

 

 

   

 

4| Zoigl, Stein und Burgen

 

Tageswanderung mit Mittagessen, Brauhausbesichtigung und Zoiglprobe in Falkenberg und Ausklang in gemütlicher Blockhütte

Wegstrecke nach Absprache 10 - 15 km

 

 

 

 Termine für Gruppen

 nach Absprache

 

 

 

 

   

Geologische Information

 

Bei Falkenberg verlässt die Waldnaab die flache Landschaft des Mitterteicher Beckens, um in einem teils cañonartigen Tal das Falkenberger Granitplateau zu durchschneiden. Dabei werden in einzigartiger Weise bizarre Granitformationen geschaffen, die auch interessante Einblicke in das Gestein selbst ermöglichen. Viele Felsschwellen und Blockansammlungen erschweren der Waldnaab ihre Arbeit, doch können diese der stetigen Kraft des Wassers nicht standhalten. Zu den besonderen Kleinformen der Wassererosion gehören röhrenförmige Aushöhlungen im Flussbett oder im Gestein. Solche Strudellöcher entstehen durch kreisende Wasserwirbel und dadurch bewegte Steinbrocken.

 

   

 

 

 

 << zurück über Ihren Browser

 

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein